o nŠssluěbyporadenstvŪo nŠbytkufotoalbumna prodejodkoupŪmekde nŠs najdetenapiöte nŠm


Antikes Mobiliar

Kulturschätze, die vor Jahrhunderten von unseren Vorfahren angefetigt wurden und die sich in Museen, Galerien, Burgen und Schlössern befinden, werden meist fachgerecht gepflegt.

Antike M√∂bel und andere Gegenst√§nde, die sich in unseren Haushalten befinden, sind meist nicht nur eine Erinnerung an die Gro√ümutter, sondern auch Gebrauchsgegenst√§nde. Ganze Zimmereinrichtungen oder auch nur ihre einzelnen St√ľcke, wie z.B. Komoden, Truhen, Schr√§nke und Speiseschr√§nke, St√ľhle, Tische, Schmuckschatullen, Reliefe, Statuen u.a., die unser Heim zieren und zusammen mit modernen M√∂beln verfolst√§ndigen, m√ľssen tagt√§glich klimatischen, biologischen und mechanischen Einfl√ľssen standhalten, die in unserem Haushalten auftreten. Auch dieses, meist etwas weniger wertvolle Mobiliar ist ein Kulturschatz und verdient es, da√ü es unseren Nachfahren in gutem Zustand erhalten wird. Obgleich meist in Handarbeit hergestellt, ohne den Gebrauch auch nur der einfachsten Hilfsmittel, beeindruckt es uns auch noch heutzutage durch seine Form und Funktionalit√§t.  

Es is nicht außergewöhnlich, daß ein der Tischler einst eigenhändig auch jegliche Beschläge nur mit Grundkentnissen der Metallverarbeitung herstellte, die bis heute funktionsfähig sind.

Der Sinn der Restaurierung antiker M√∂bel besteht darin, da√ü der restaurierte Gegenstand weder sein zeittypisches Aussehen noch seinen Wert verliert. Das bedeutet, da√ü die Restaurierung behutsam, m√∂glichst wenig sichtbar und mit ursprunglichen Materialien und Herstellungsmethoden durchgef√ľhrt werden mu√ü.